Neuigkeiten

Filter
Zurücksetzen

Vision zu den gesellschaftlichen Wirkungen – Reallabor Seeberger GmbH

Unkategorisiert
Seeberger eruiert, wie Biodiversität in das Lieferant:innenmanagement integriert werden kann, sodass Biodiversität auf landwirtschaftlichen Flächen zukünftig besser geschützt und gefördert wird. Der geplante Output und die gesellschaftliche Wirkung mit der transdisziplinären Zusammenarbeit im BioVal-Projekt, können Sie in der „Wirkungsgeschichte von Seeberger“ nachlesen.

Gesellschaftliche Wirkungen – Vision der FRoSTA AG

Unkategorisiert
Das Reallabor “Biodiverstät auf Produkteebene” verfolgt gemeinsam mit der FRoSTA das Ziel Biodiversität auf Managementebene in ihr Warenwirtschaftssystem zu integrieren, um praktisch durchgeführte Projekte wissenschaftlich fundiert zu begleiten. Welche Erkenntnisse und welche gesellschaftliche Wirkungen mit der transdisziplinären Zusammenarbeit im BioVal-Projekt geplant sind, können hier nachlesen.

Ritter Sport – Vision zu den gesellschaftlichen Wirkungen

Unkategorisiert
Als eines der Reallabore im Projekt BioVal hat Ritter Sport sich das Ziel gesetzt, die bestehenden Zielsysteme für Rohstoffe, im Hinblick auf die Biodiversitätswirkung in der Rohstoffbeschaffung, zu überprüfen und weiterzuentwickeln, um einen Beitrag zur Stabilisierung bzw. Förderung der Biodiversität zu leisten. Welchen Output und welche gesellschaftliche Wirkungen mit der…

NEU: englische Webseite online

Unkategorisiert
Wir freuen uns sehr, dass ab sofort für unser Forschungsprojekt BioVal eine englischsprachige Webseite zur Verfügung steht. Sie möchten mit Ihrem Unternehmen einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität leisten? Und interessieren Sie sich für den Zusammenhang zwischen den Auswirkungen von Lebensmittelproduktion und -konsum auf die biologische Vielfalt? Halten Sie sich…

Umfrage: Treiber & Barrieren im Biodiversitätsmanagement von Unternehmen

Unkategorisiert
Im Rahmen eines Ressortforschungsvorhabens des Bundesamt für Naturschutz führt der WWF Deutschland aktuell eine Umfrage zu Treibern und Barrieren im Biodiversitätsmanagment von Unternehmen durch. Ziel der Umfrage ist, herauszufinden, welche Barrieren (z. B. hohe Kosten oder hohe Komplexität) und Treiber (z. B. regulatorische Anforderungen oder StakeholderInteressen) für Unternehmen bei der…

EMAN Europe 2022: Vorstellung Forschungsergebnisse BioVal

Unkategorisiert
Vom 16. – 17 Juni 2022 war Charlott Hübel auf der EMAN-Konferenz (The Environmental and Sustainability Management Accounting Networking) in Donostia-San Sebastián. Dort wurden aktuelle Entwicklungen und Forschungsprojekte zu den Themen Messung, Reporting, Bewertung und Management von unternehmerischer Nachhaltigkeit diskutiert. Fokus in diesem Jahr war neben dem diesjährigen Schwerpunktthema “Circular…

Dokumentation XIII. ZNU‐Zukunftskonferenz am 05./06.05.2022

Unkategorisiert
Gemeinsam den Transformationsprozess gestalten – Wie sieht machbare und messbare Nachhaltigkeit aus? Etwa 120 Teilnehmende aus Politik, Unternehmen und NGOs diskutierten das Thema „Gemeinsam den Transformationsprozess gestalten: Wie sieht machbare und messbare Nachhaltigkeit aus?“. Mit dem Green Deal 2030 und dem politischen Ziel der Klimaneutralität bis 2050 hat sich Europa…

Termin: XIII. ZNU-Zukunftskonferenz am 05./06.05.2022

Termine
Nach gut zwei Jahren digitaler Konferenzen richtet das ZNU – Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten/Herdecke die XIII. ZNU-Zukunftskonferenz am 05. & 06. Mai 2022 im KOMED MediaPark (Köln) aus. Die Referierenden und Teilnehmenden diskutieren in diesem Jahr zu dem Thema „Gemeinsam den Transformationsprozess gestalten – Wie sieht machbare…